Tierschutzverein Franz von Assisi e.V. Kissing
Unsere Regenbogenbrücke

PIRAT




Streuner,
(stolzer Kämpfer der sich fügt)

Ein Pirat, eine Herausforderung -
Kommst wie du es dir einteilst - und bist nie Gewissheit
- jedes Auftauchen ein Geschenk

Du bliebst unberührbar
und verführtest uns, dir alle Zeit zu geben, uns zu dulden
- jeder Zentimeter ein Geschenk

Scheu konntest du dir leisten,
selbstbewusst und unabhängig - und alles, was du annahmst
war an uns dein Geschenk

Doch jetzt wo alles schwindet
- die Freiheit ein so teurer Luxus - lässt du uns Spuren der Kämpfe sehen
dein Vertrauen - bitteres Geschenk

Streuner,
(ein Huschen zwischen den Blättern)

Dein Versteck unter den Büschen,
deine Katzen-Kompanions,
wenn der erste Schmerz vorbei ist
teilen wir unsere Erinnerungen mit Freude

(Dass Du die Katzenfalle überlistet hast, war am Ende vielleicht nicht sehr klug,
aber ich werde nicht den Anblick vergessen, in dem dein Gesicht
zuletzt so tiefe Zufriedenheit ausstrahlte)

Karin Petz


 

Pirat“, ein ausgemergelter Katzer, steht stellvertretend für viele Streuner. Er musste täglich um sein Überleben kämpfen,

Er wurde von einem älteren Mann, der seit Jahren den zahlreichen Streunerkatzen in Türkenfeld eine Futterstelle am Waldrand bot, mit versorgt. Da der alte Herr, inzwischen fast 90 Jahre alt,  nur noch selten anwesend ist, kümmert sich ein jüngerer Nachbar und Katzenfreund um die wenigen verbliebenen Katzen. Pirat hatte eine Verletzung und dieser Katzenfreund versuchte, ihn einzufangen, um ihn tierärztlich behandeln zu lassen. Leider gelang es erst, ihn einzufangen, als ihn seine Kräfte verließen. Der Tierarzt konnte ihm nicht mehr helfen und musste ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Es mag ein kleiner Trost sein, dass Pirat auf seinem letzten Weg liebevoll von Menschen begleitet wurde.